Dirk Wiese ruft zur Teilnahme an deutschen Aktionstagen zur Nachhaltigkeit auf

Anlässlich der Weltkonferenz der Vereinten Nationen über nachhaltige Entwicklung(Rio+20) wurden die deutschen Aktionstage der Nachhaltigkeit (DAN) durch den Rat für Nachhaltige Entwicklung ins Leben gerufen. Ziel der Initiative ist es, das Engagement der vielen Nachhaltigkeitsaktiven sichtbarer zu machen und noch mehr Menschen für dieses Thema zu begeistern. So haben sich 1.800 Aktionen im Jahr 2017 beteiligt, welche zudem automatisch in die Europäische Nachhaltigkeitswoche (ESDW) eingingen. „Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Thema. Wir als Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten bemühen uns um eine offene und faire Handelspolitik, die allen zu Gute kommt und die auf Wachstum, Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit zielt. Eine nationale Nachhaltigkeitsstrategie soll dabei kontinuierlich und ambitioniert weiterentwickeln werden, “ erläutert der heimische Bundestagsabgeordnete Dirk Wiese die Position der SPD-Bundestagsfraktion.

Wiese ruft auf, dass jeder bei den Deutschen Aktionstagen zur Nachhaltigkeit mitmachen kann: „Egal ob Privatperson, Verein, Stiftung, Schule, Universität, Kirche, soziale Einrichtung, Kommune, Behörde, Unternehmen oder Einzelperson – wichtig ist nur, dass die Aktion auf die Umsetzung der globalen Ziele für Nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen aufmerksam macht. Und je mehr Menschen mitmachen, umso stärker ist das Signal, das wir gemeinsam mit den Deutschen Aktionstagen zur Nachhaltigkeit senden.“ Die Deutschen Aktionstage zur Nachhaltigkeit finden dieses Jahr zwischen dem 30. Mai und dem 5. Juni 2018 statt. Registrierungen sind ab sofort unter https://www.tatenfuermorgen.de/mitmachen/deutsche-aktionstage-nachhaltigkeit/ möglich.“

« zurück