Arbeitskreis „Medizinische Versorgung im ländlichen Raum“ der Sauerländer SPD besucht MVZ Bad Fredeburg

Am Donnerstag, den 12.04.2018 besuchte der Arbeitskreis „Medizinische Versorgung im ländlichen Raum“ der Sauerländer SPD das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) in Bad Fredeburg. Neben einer Besichtigung der Einrichtung folgte ein Vortrag des Geschäftsführers im Klinikum Hochsauerland, Werner Kemper. Neben der Konzeption des MVZ wurde in der anschließenden Diskussion auch über die gesamte gesundheitspolitische Lage im Hochsauerland gesprochen. Die Teilnehmer waren sich letztlich einig darüber, dass dies einer der politischen Schwerpunkte aller politisch handelnden Verantwortlichen in den kommenden Jahren sein muss. „Ein MVZ ist dabei ein ganz wichtiger Baustein der gesundheitlichen Versorgung um die medizinische Infrastruktur in ländlichen Gebieten zu sichern. Gerade auch für Gewinnung von Ärztinnen und Ärzten, die den Weg in die Selbstständigkeit nicht gehen wollen. Wichtig ist dabei aber eine enge Kooperation mit den Krankenhäusern der Region und den niedergelassenen Ärzten“, so Ferdi Ross (Vorsitzender der AG60PLUS der Sauerländer SPD) und der heimische Bundestagsabgeordnete Dirk Wiese.

« zurück