Bahn will 2015 Bahnhöfe im HSK sanieren

Der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete, Dirk Wiese, begrüßt das Vorhaben der Bahn zur Sanierung von Bahnhöfen im Hochsauerland.

Jeder fünfte Bahnhof im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) ist unzumutbar. Das ergab ein verdeckter Langzeit-Test des VRR bei fast 300 Stationen in NRW. Die Bahn stellt für die Sanierung 137 Millionen Euro bereit. Sie kündigte an, dass sie in NRW noch in diesem Jahr mit der Sanierung von 15 Bahnhöfen beginnen wird: Bünde, Mülheim-Styrum, Münster Hiltrup, Opladen, Solingen (Hbf), Altena, Finnentrop, Siegen, Letmathe, Altenbeken, Attendorn, Meschede, Mülheim an der Ruhr (Hbf), Freienohl und Düsseldorf-Bilk (S-Bahnsteig).

„Ich freue mich, dass die Bahnhöfe in Meschede und Freienohl im Konzept der Bahn enthalten sind und die notwendigen Sanierungen noch in diesem Jahr beginnen sollen. Das ist ein wichtiges Signal für die Stärkung der Bahnverbindungen im Sauerland“, so Wiese.

« zurück